Wir sind altmodisch.

Engagement in der Gesellschaft finden wir hip!

 

Wir halten die fast 100 Jahre alten Werte des Clubs in Ehren und orientieren uns an Worten des Duke of Windsor. 
Adopt. Adapt. Improve. 

"The young business and professional men of this country must get together to round the table, adopt methods that have proved so sound in the past, adapt them to the changing needs of the times and wherever possible, improve them."

„Die jungen selbständigen und berufstätigen Männer dieses Landes müssen sich um einen Tisch versammeln, die bewährten Methoden der Vergangenheit übernehmen, sie an die sich ändernden Anforderungen unserer Zeit anpassen und sie, wann immer möglich, verbessern.“

Bild

Warum?

Wir glauben daran, dass wir uns selbst und die Gesellschaft durch unseren persönlichen Einsatz und unsere Freundschaft positiv verändern können. Durch Offenheit und Verständnis für die Probleme anderer und der Freude am gemeinsamen Anpacken und Helfen.

Wie?

Wir sind eine Gemeinschaft junger, engagierter Männer, die sich gegenseitig fordern, inspirieren und voneinander lernen. Wir vertrauen einander und teilen Ideen, damit jeder Einzelne einen positiven Einfluss auf sein privates Umfeld, seine Arbeit und die Gesellschaft haben kann.

Was?

Wir nennen das „Tabling“. Wir treffen uns regelmäßig zu Tischabenden vor Ort. Wir organisieren Veranstaltungen für uns und andere, die persönliche Entwicklung, Spaß und gemeinnützigen Einsatz ermöglichen. Zusammen bilden wir ein internationales Netzwerk.

Photos from Round Table Deutschland's post

30.06.2020

Es liegt an dir: Mit Besonnenheit eine 2. Welle verhindern. Wir haben in den letzten Monaten auf einiges verzichtet – und gelernt wie groß unser Bedürfnis nach persönlichem Kontakt ist. Etwas worüber wir bei Round Table immer stolz waren: Wir sind ein echtes soziales Netzwerk, wir sind Freunde. Aber bei aller Freude über die „wiedergewonnene Freiheit“ dürfen wir nicht aus den Augen verlieren, dass das Coronavirus als Gegner unsichtbar ist und gefährlich bleibt. Machen ist wie wollen – nur krasser. Machen muss hier heißen: Abstand halten. Auf Umarmungen verzichten. Zusammen, aber mit Abstand. Lieber ZU vorsichtig sein. Eine deutliche Warnung muss uns die Meldung aus einem befreundeten Rotary Club sein: Geschrieben vom Krankenbett aus, gequält durch Fieber, Kopfschmerzen, Glieder- und Muskelschmerzen, Geschmacks- und Geruchsveränderungen bis -verlust und unendlicher Abgeschlagenheit. Nach zahlreichen Zoom Meeting stand gemäß den lokalen Regeln und Einschränkungen Mitte Juni endlich wieder ein gemeinsamer Abend in kleiner Runde an. In einem großen Raum, gut belüftet, für 90 Personen zugelassen, auf 34 reduziert – trafen sich 26 Gäste zu einem gemütlichen Abend. Alle waren zufrieden, für die kommende Woche war die nächste Clubversammlung geplant. Doch 2 Tage später kamen die ersten Anrufe des Gesundheitsamts. Es gab eine erkrankte, Covid-19 positive, Person. Am Abend folgte per Mail die Anordnung der Quarantäne. Innerhalb der nächsten 3 Tage erkrankten insgesamt 15 der 26 Teilnehmer an Covid-19. Inzwischen befinden sich mehr als 1000 Personen in Heimquarantäne, zusätzlich sind 5 weitere Personen erkrankt. Die Pandemie ist noch nicht zu Ende. Es liegt an dir: Sei besonnen. Mache. Halte Abstand. Bleib gesund und achte auf Andere. #EsLiegtAnDir #KeineZweiteWelle #Besonnenheit #WeilWirDasMachen #Machen #AbstandRettetLeben #BleibtGesund #TuDasMögliche #Zusammenhalt



Round Table Deutschland

30.06.2020

Es liegt an dir: Mit Besonnenheit eine 2. Welle verhindern. Wir haben in den letzten Monaten auf einiges verzichtet – und gelernt wie groß unser Bedürfnis nach persönlichem Kontakt ist. Etwas worüber wir bei Round Table immer stolz waren: Wir sind ein echtes soziales Netzwerk, wir sind Freunde. Aber bei aller Freude über die „wiedergewonnene Freiheit“ dürfen wir nicht aus den Augen verlieren, dass das Coronavirus als Gegner unsichtbar ist und gefährlich bleibt. Machen ist wie wollen – nur krasser. Machen muss hier heißen: Abstand halten. Auf Umarmungen verzichten. Zusammen, aber mit Abstand. Lieber ZU vorsichtig sein. Eine deutliche Warnung muss uns die Meldung aus einem befreundeten Rotary Club sein: Geschrieben vom Krankenbett aus, gequält durch Fieber, Kopfschmerzen, Glieder- und Muskelschmerzen, Geschmacks- und Geruchsveränderungen bis -verlust und unendlicher Abgeschlagenheit. Nach zahlreichen Zoom Meeting stand gemäß den lokalen Regeln und Einschränkungen Mitte Juni endlich wieder ein gemeinsamer Abend in kleiner Runde an. In einem großen Raum, gut belüftet, für 90 Personen zugelassen, auf 34 reduziert – trafen sich 26 Gäste zu einem gemütlichen Abend. Alle waren zufrieden, für die kommende Woche war die nächste Clubversammlung geplant. Doch 2 Tage später kamen die ersten Anrufe des Gesundheitsamts. Es gab eine erkrankte, Covid-19 positive, Person. Am Abend folgte per Mail die Anordnung der Quarantäne. Innerhalb der nächsten 3 Tage erkrankten insgesamt 15 der 26 Teilnehmer an Covid-19. Inzwischen befinden sich mehr als 1000 Personen in Heimquarantäne, zusätzlich sind 5 weitere Personen erkrankt. Die Pandemie ist noch lange nicht zu Ende. Es liegt an dir: Sei besonnen. Mache. Halte Abstand. Bleib gesund und achte auf Andere. #EsLiegtAnDir #KeineZweiteWelle #Besonnenheit #WeilWirDasMachen #Machen #AbstandRettetLeben #BleibtGesund #TuDasMögliche #Zusammenhalt

In einem Satz: Was hättest du ohne ein Round Table Event nie erlebt? #TablerAufReisen #AGMWeh #WeilWirDasMachen #LebensFreunde

16.05.2020

In einem Satz: Was hättest du ohne ein Round Table Event nie erlebt? #TablerAufReisen #AGMWeh #WeilWirDasMachen #LebensFreunde