Nationales Serviceprojekt 2008 / 2009

Raus aus dem toten Winkel

Schulkinder über die Gefahren des "Toten Winkels" aufklären: Mit dieser einfachen Idee hat Round Table seit dem Projektstart im Jahr 2008 schon über 100.000 Kinder in ganz Deutschland erreicht - und jedes Jahr kommen Tausende Kinder dazu.

Die Aktion ist ein weiteres Leuchtturmprojekt von Round Table, die so erfolgreich ist, dass Sie von Nord nach Süd, von Ost nach West an vielen der über 220 "Tische" in Deutschland Jahr für Jahr auf's Neue gestartet wird.

Wir fokussieren uns bei der Aktion "Raus aus dem Toten Winkel" auf Kinder der 3. und 4. Schulklasse, die wir mit Unterstützung der Schulen und Lehrer/innen vor Ort über die Gefahren des Toten Winkels aufklären.

Vorher werden die Lehrer von uns mit Unterrichtsmaterial und einem Video versorgt, um die Kinder bereits im Vorfeld der Aktion zu sensibilisieren. Wie lassen sich Unfälle mit LKW vermeiden? Wie verhalte ich mich im Straßenverkehr?

Dann greifen wir von Round Table aktiv in das Geschehen ein: Mit einem LKW auf dem Schulhof, Absperrband und einigen freiwilligen Helfern zeigen wir den Kindern, wie Ihre ganze Klasse im "Toten Winkel" verschwindet. Vor allem aber erfahren die Kinder "live", wie an sich verhält, wenn ein LKW in der Nähe ist.

Wie viele Kinderleben wir mit dieser Aktion schon gerettet haben? Das werden wir immer wieder gefragt. Wir wissen es nicht. Aber wenn es ein einziges sein sollte, ist es die Aktion schon mehr als wert!