Ein voller Erfolg

22.02.2015

Berlin, 22.02.2015 – Teams aus Berlin und Umgebung haben am Samstag für den guten Zweck mit Bügeleisen auf einer Eisfläche in Berlin-Lankwitz gecurlt. Christopher Bartsch, Vertreter des Curling-Nationalteams moderierte durch den Tag. Mehrere tausend Euro Erlöse fließen an die Suppenküche in Berlin-Pankow.

 

 

 

Gegen 13:30 Uhr trafen die

ersten Teams bei strahlendem Sonnenschein auf der Eisbahn-Lankwitz ein. Anfangs

noch ein wenig unsicher, übten sie zunächst den Umgang mit Bügeleisen auf der

glatten Fläche. Die Mitglieder von Round Table 44 Berlin organisieren dieses

jährlich stattfindende Turnier zu Gunsten sozialer Zwecke. „Zu Beginn der

Veranstaltung unterstützen wir die Teams beim Handling der Bügeleisen auf dem

Eis und erklären nochmal die Regeln“, so Mit-Organisator Björn Richerzhagen.

 

 

 

Um 15.00 Uhr fiel dann der

Startschuss für das 3. Charity-Bügeleisen-Curling-Turnier, bei dem in diesem

Jahr 16 Teams aus Berliner Unternehmen und Organisationen teilnahmen.

Christopher Bartsch, Ex-Olympia-Teilnehmer im Curling, übernahm die moderative

Begleitung des Tages und kommentierte für die Teilnehmer und zahlreichen

Zuschauer die Geschehnisse auf der Fläche. 

In vier Gruppen zu vier Mannschaften kämpften sich die Gruppen zunächst

durch eine Gruppenphase. Knappe Ergebnisse sorgen bereits in den Vorrunden für

Spannung.

 

 

 

„Wir sind bereits im

dritten Jahr dabei“, kommentierte eine der Teilnehmerinnen, „insbesondere gefällt

uns gut, dass die Erlöse aus diesem Turnier einem guten Zweck zugeführt werden.“

Die Suppenküche des Franziskaner-Klosters in Berlin-Pankow wird die Erlöse der

Veranstaltung erhalten. „Jeder Euro entspricht ungefähr einem Mittagessen für

einen Bedürftigen. Diese warmen Mahlzeiten werden insbesondere in den

Wintermonaten zum Monatsende sehr geschätzt“, weiß Richerzhagen.

 

 

 

Bei den Final-Spielen

sammelten sich dann Zuschauer, Schlachtenbummler und auch bereits

ausgeschiedene Teams am Spielfeldrand, um die dortigen Aktionen zu verfolgen.

Jeder Wurf wurde von Beifall begleitet. „Wir sind hier bei den deutschen

Meisterschaften, Weltmeisterschaften und olympischen Spielen im

Bügeleisen-Curling zugleich, denn ein anderer Wettbewerb ist mir zumindest

nicht bekannt“ kommentierte Bartsch charmant das Turnier.

 

 

 

Das Finale brachte dann

das Team von unbelievable machine, einem IT-Technologie-Unternehmen, als

Erstplatzierte hervor. Das entscheidende Match war packend und überraschend

zugleich, haben es doch zwei erstmalige Turnierteilnehmer bis ins Finale

geschafft.

 

 

 

Die Platzierungen lauteten

im Einzelnen:

 

 

 

1.    

Platz: unbelievable Paulaner

 

 

 

2.    

Platz: Moving Image 24

 

 

 

3.    

Platz: Signavio Developers

 

 

 

4.    

Platz: Schneemann-Frauen

 

 

 

5.    

Platz: Table of Visions 2

 

 

 

6.    

Platz: SKP Ingenieure

 

 

 

7.    

Platz: ST Gebäudetechnik

 

 

 

8.    

Platz: Berliner Sparkasse 2

 

 

 

9.    

Platz: unbelievable Petrianer

 

 

 

10. 

Platz: Berliner Sparkasse 1

 

 

 

11. 

Platz: Eishexen

 

 

 

12. 

Platz: Signavio Girls

 

 

 

13. 

Platz: Table of Visions 1

 

 

 

14. 

Platz: Signavio Sales + Marketing

 

 

 

15. 

Platz: Arktis on Ice

 

 

 

Der Höhepunkt des Abends

war die Siegerehrung. Christopher Bartsch kürte nicht nur die ersten drei

Plätze mit von Sponsoren gestellten Preisen, sondern lobte ebenso eine WildCard

für das Folgejahr aus. Die Preise wurden von der spotcar, der Berliner

Sparkasse sowie von Round Table 44 Berlin selbst gesponsort.

 

 

 

Round Table ist ein internationaler Zusammenschluss

junger Männer mit rund 3.700 Mitgliedern in Deutschland, politisch und

konfessionell neutral. Round Table 44 Berlin ist einer von mehreren Tischen

weltweit, der sich im Rahmen von "Service-Projekten" für andere

engagiert. Das Bügeleisencurling-Turnier ist eine Fundraising-Aktion zur

Unterstützung zahlreicher lokaler, regionaler und internationaler

Service-Projekte.

 

 

 

 

 

 

 

Zeichen: 3357;

Worte: 521

 

 

 

 

 

 

 

Pressekontakt:

Round Table 44 Berlin, Björn

Richerzhagen, bjricherzhagen@gmail.com, +49 172 6236909

 

 

Kategorie: Pressemeldung RT44 Neuigkeiten