All4Nepal: Round Table Deutschland beim AGM in Kathmandu – 100.000 Euro fließen sofort für den Aufbau von Schulen in Nepal

05.08.2015

RTI-Präsident Jason Thomson (3.v.l.) beim Staatspräsidenten von Nepal, Ram Baran Yadav (4.v.l.): wichtiger Kontakt in die nepalesische Politik.

Luca Reinhardt und Maxime Lagarde: „Wir zeigen Flagge und helfen beim Wiederaufbau und der Versorgung der Bevölkerung in Nepal“

KATHMANDU.  Am vergangenen Wochenende – vom 31. Juli bis 02. August – hat in Kathmandu das diesjährige AGM von Round Table Nepal stattgefunden. Round Table Deutschland (RTD) war unter anderem mit Luca Reinhardt, International Relations Officer (IRO) von RTD, und RTD-Service-Referent Maxime Lagarde, vertreten. „Das AGM in Nepal stand selbstverständlich unter dem Eindruck der schweren Erdbeben, die Teile des Landes zerstört haben“, so IRO Luca Reinhardt nach seiner Rückkehr. „Wir wollten hier in Nepal ganz bewusst Flagge zeigen. Als Patenorganisation von Round Table Nepal hat RTD hier eine ganz besondere Verantwortung.“

Insgesamt haben RTD, Ladies Circle, Tangent und die Old Tablers Deutschland bereits 193.000 Euro für den Wiederaufbau und die Versorgung der Bevölkerung in Nepal gesammelt. 100.000 Euro werden jetzt umgehend von RTD an die „All4Nepal“-Stiftung überwiesen. „Davon werden 20.000 Euro für die Schulen des Nationalen Service Projekts von 2003 ‚11 Schulen für Nepal‘ für Sanierungsarbeiten eingesetzt. Die Weiteren 80.000 Euro gehen an Schulen im Erdbebengebiet. Das hat das Präsidium von Round Table Deutschland beschlossen“, berichtet Maxime Lagarde. Laut Nachrichtenagentur AFP seien tausende Schulgebäude mit mehr als 32.000 Klassenzimmern bei der Katastrophe Ende April zerstört worden. „Solche Zahlen zeigen, wie hoch der Handlungsdruck ist. Zusammen mit bereits für Medikamente und Wasseraufbereitungssysteme geflossenen 30.000 Euro tragen wir damit einen Teil bei zum Wiederaufbau und der Versorgung der von den Erdebenen betroffenen Gebieten in Nepal bei.“

Bereits am Tag vor dem AGM war der Präsident von Round Table International, Jason Thomson, mit dem Staatspräsidenten von Nepal, Ram Baran Yadav, sowie hohen Vertretern des nepalesischen Bildungsministeriums zusammen getroffen. „Wir konnten dem Präsidenten hier den vollen Umfang der Unterstützung von Round Table beim Wiederaufbau in Nepal näher bringen. Herr Yadav hat uns hierfür ausdrücklich seinen Dank ausgesprochen“, weiß Luca Reinhardt zu berichten. „Dieser Kontakt in die Politik in Nepal wird helfen, unnötige Bürokratie zu vermeiden und die Prozesse etwa bei Bauanträgen und Genehmigungen deutlich zu beschleunigen.“

Am Samstag des AGM wurde so auch RTD für die Unterstützung von „All4Nepal“ vom Präsidium von RT Nepal ausgezeichnet. „Eine ganz besondere Anerkennung“, freuen sich Maxime Lagarde und Luca Reinhardt. „Sie ist für uns Ansporn, uns weiter für Nepal zu engagieren.“

Kategorie: Aktuell Alle Tischseiten Pressemeldung Neuigkeiten