Stiftung Round Table Deutschland

Die Stiftung Round Table Deutschland wurde auf der Delegiertenversammlung anlässlich des AGM 2006 in Bayreuth gemeinsam von Round Table Deutschland und Old Tablers Deutschland gegründet. Die Stiftung geht zurück auf eine Idee des ehemaligen RTD Präsidenten Jörn Monstadt (2003). Mit der Stiftungsgründung wurde eine nachhaltige Struktur geschaffen und damit eine Investition in die Zukunft der Service-Arbeit von Round Table Deutschland erreicht.

Sicherlich unterstreicht die Stiftung auch die Kompetenz von Round Table Deutschland im Bereich Service und sorgt auf nationaler wir internationaler Ebene für noch mehr Akzeptanz.

Seit Oktober 2007 ist sie als rechtsfähige Stiftung bei der zuständigen Stiftungsbehörde angemeldet.

Philosophie der Stiftung Round Table Deutschland

Die Leitworte von Round Table lauten „Adopt, Adapt, Improve“ - Bewährtes wird weitergeführt, mit neuen Ideen bereichert, um so das Ganze zu verbessern. Das ist auch der Grundgedanke der Stiftung Round Table Deutschland. Seit Jahrzehnten besteht die Aufgabe von Round Table Deutschland darin, unbürokratisch dort zu helfen, wo dringend Hilfe benötigt wird und gesellschaftliche Verantwortung übernommen werden muss. Dieser Verpflichtung gibt Round Table mit der Stiftung eine Basis für die Zukunft.

Was ist das Besondere an der Stiftung Round Table Deutschland?

  • Gelder kommen zu 100 Prozent den ausgewählten Projekten zugute
  • Mehr als 3.500 Tabler und 4.000 Old Tabler stehen mit individuellem Knowhow ehrenamtlich für die Realisierung von Serviceprojekten zur Verfügung
  • Round Table hat jahrzehntelange Erfahrung mit sozialen Projekten
  • Das Netzwerk von Round Table in Deutschland und der ganzen Welt bietet effiziente und eingespielte Strukturen, damit auf kurzen Wegen schnelle Hilfe direkt vor Ort geleistet werden kann
  • Ab einer bestimmten Zustiftung ist eine unbürokratische „Unterstiftung“ möglich (mit viel Gestaltungsspielraum für den Namensgeber)

Ziele

Ziele der Stiftung Round Table Deutschland sind die Umsetzung und Unterstützung von Projekten für:

  • Kinder- und Jugendförderung
  • die Gesundheitsversorgung
  • hilfsbedürftige Menschen
  • Katastrophenhilfe

Darüber hinaus unterstützt sie das Nationale Serviceprojekt von Round Table Deutschland, sowie lokale Tischprojekte.

Spendenkonto & Spendenbescheinigung

Stiftung Round Table Deutschland
Bank für Sozialwirtschaft AG
IBAN: DE20 550 205 000 000 001 954
BIC:    BFSW DE33 MNZ

Alle Informationen rund um die Ausstellung von Bescheinigungen durch die Stiftung Round Table Deutschland haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Der Stiftungsbeirat

 

Die Stiftung Round Table Deutschland gliedert sich in Vorstand und Stiftungsbeirat. Dem Beirat, der den Vorstand bei seiner Tätigkeit berät, unterstützt und überwacht,  gehören aktuell folgende Mitglieder an:

 

Marcus-Meinolf Dittrich, RT 274 Idstein
Stephan Krüger, OT 70 Lüneburg
Frank Reinhardt, OT 151 Coburg
Hans-Dietrich Sandhagen, OT 56 Wolfenbüttel
Holger Cosse, RT 142 Lingen-Meppen
Uli Voigt, OT 74 Hanau (Sprecher d. Beirats)
Alexander Westheide, OT 12 Bonn


Kontakt: beirat(at)rtd-stiftung.de

Die Daten des Vorstandes finden Sie oben rechts auf dieser Seite.

Ansprechpartner für Stiftungen

Sie sind als Stiftung aktiv und unterstützen die Projekte von anderen gemeinnützigen Organisationen? 

Die Stiftung Round Table Deutschland mit ihren vielfältigen lokalen, nationalen und internationalen Serviceprojekten ist eine gute Adresse wenn es darum geht, gemeinsam mehr zu erreichen. Gerne stehen wir für ein erstes Informationsgespräch über die Ziele unserer Stiftung und die Möglichkeiten, wie ein finanzielles Engagement oder eine anderweitige Zuwendung zu unseren Förderprojekten aussehen kann, zu Ihrer Verfügung. Kontaktieren Sie unseren auf Stiftungen spezialisierten Ansprechpartner Alexander Westheide unter Tel. +49179-6940558 oder per E-mail an alexander.westheide(at)rtd-stiftung.de.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Eigene Unterstiftung möglich

Der organisatorische Aufbau der Stiftung Round Table Deutschland ermöglicht es, dass gegen einen bestimmten Geldbetrag eine sog. "Unterstiftung" gegründet werden kann. Diese Unterstiftung kann auf Wunsch den Namen des Unterstifters tragen ( z.B. Max Mustermann-Stiftung) Die Erträge dieser Stiftung werden dann zweckgebunden der Stiftung Round Table Deutschland zugeführt und den Vorgaben entsprechend eingesetzt. Die Stiftung Round Table Deutschland unterstützt ausschließlich Serviceprojekte, die dem Stiftungszweck und -zielen entsprechen, dies gilt auch für die Unterstiftungen. Als Unterstiftung rufen Sie sogar eine eigene Stiftung mit separater Satzung ins Leben. Die Unterstiftung existiert rechtlich unselbstständig unter dem Dach unserer Stiftung. Das vereinfacht den Gründungsaufwand, weil die staatliche Zulassung der Unterstiftung entfällt und beinhaltet noch größere steuerliche Vorteile als eine Zustiftung. Wenn Sie Interesse an einer Unterstiftung haben, so kontaktieren Sie bitte den Vorstand der Stiftung.


Eine Unterstiftung wurde bereits Ende 2011 gegründet: die Sabine und Philipp Freisem Stiftung. Philipp Freisem war im Amtsjahr 2006/2007 RTD-Präsident und hat zu seinem 40. Geburtstag und Ausscheiden bei Round Table gemeinsam mit seiner Frau Sabine die Unterstiftung gegründet.